Archiv Seite 2

Ein Jahr Pyranha – Was geht‘n?

Laichtag

Was geht mit Pyranha?
Seit einem Jahr gibt es nun die Kampagne „Pyranha – für ein Autonomes Zentrum“. Viele haben uns in diesem Jahr auf den verschiedensten Aktionen kennen gelernt oder unterstützt. In letzter Zeit ist es anscheinend etwas ruhiger um uns geworden – doch der Schein trügt: Der Schwarm taucht nur im Moment etwas tiefer…
Deshalb wird es Zeit für ein kleines Update!
(mehr…)

Thanks a Lot! Merci! Schön, dass ihr da wart!

Einen kurzen Bericht zur Birthday Party findet ihr HIER, einige Fotos gibt’s HIER. Ein ganz großes Dankeschön unsererseits geht an die DJs, Zosch!, Saddam Comfort & Octo Wallace. Natürlich auch an alle fleißigen HelferInnen sowie das tanzwütige Publikum. Und versprochen bei der nächsten Party haben wir ausreichend Getränke auf Lager ;)

6.März – Rundumschlag 2010

Inzwischen zum vierten Mal jährlich findet der Kölner Rundumschlag in der Alten Feuerwache statt und die Kampagne Pyranha beteilligt sich mit einen eigenem Workshop daran. Für mehr Infos zum Programm, einfach auf das Banner clicken .

Ein Jahr Pyranha Party!

kubu party banner

Auch wenn es ohne AZ noch nix zu feiern gibt: Wir tun’s trotzdem!
Am Samstag, dem 27.2.2010 ab 17:00 Uhr im KulturBunker Mülheim. Es erwarten euch spannende Workshops, fantastische Konzerte und noch fantastischerere DJs!
(mehr…)

artikel der kea’s zur letzten sozialen kämpfe vollversammlung

die keas (kölner erwerbslose in aktion) haben einen artikel über die soziale kämpfe vollversammlung getextet in dem auch pyranha erwähnung findet, aber lest selber. die soziale-kämpfe vv setzt sich aus vielen gruppen und menschen aus dem links-politisch-sozialen spektrum köln’s zusammen. mehr infos findet ihr in der einladung zur ersten vv.

GUERRILLA-BIBLIOTHEKEN

Die Kinozeitschrift Choices (online pdf) für Köln und Bonn schreibt in Ihrer Dezember Ausgabe einen Artikel mit dem Titel GUERRILLA-BIBLIOTHEKEN. Auf dem Photo sieht mensch das schöne rote Regalkästchen in Köln-Sülz was sich nun mehr seit einem halben Jahr großer Beliebtheit erfreut.

Nur die Seite 50 gibts hier (pdf).

Schnapsfabrik wiederangeeignet

Nachdem die Schnapsfabrik mittlerweile ein Jahr leer steht, wurde sie in der Sylvesternacht kurzzeitig einer vernünftigeren Nutzung zugeführt. Ca. 100 Menschen aus dem Umfeld von Pyranha feierten eine entspannte und ausschweifende Party. Die zu befürchtenden Übergriffe durch die Polizei blieben aus und die Schnapsfabrik wurde in den frühen Morgenstunden verlassen. Die Schnapsfabrik soll in den nächsten Wochen abgerissen werden.

Bericht auf Indymedia

Sylvester zum Knast!

Am 31.12.09 gibt es in Köln wie in jedem Jahr um 18:00 an der Endhaltestelle der Linie 5 eine Demonstration zum Gefängnis in Köln Ossendorf.
Bringt Böller mit, damit die Gefangenen auch hören, dass wir da sind.

Für eine Gesellschaft ohne Knäste!

Aufruf Antiknastprojekt 2009

Danach gibts ein schönes Konzert in der Vorstadtprinzessin (in Kalk, S-Bahn Trimbornstraße/U-Bahn Kalk Post). Kommt vorbei und feiert mit uns!

Städtischer Ordnungswahn

Freiräume sind das, was des Menschen Herz begehrt. Nicht nur im Pyranha Becken ist der Wunsch nach selbstverwalteten und unkontrollierten Räumen groß.
Am 13. Dez. trafen sich am Kalscheurer Weiher im Stadtteil Zollstock an die 70 Demonstrierdenden um für den Erhalt des kleinen Kiosk und Bottsverleih zu demonstrieren, da die Stadt vor hat den Pachtvertrag nicht weiter zu verlängern. Dieser Ort wurde von den meist bürgerlichen Protestlern, als einer der letzten „irgendwie freien“ oder gar “ anarchischen“ Orte beschrieben. Die Stadt Köln hat jedoch andere Pläne, als die Wünsche der BürgerInnen zu respektieren. Statt der selbstgezimmerten Kioskhütte und den alten Booten, will die Stadt ähnlich wie am benachbarten Weiher mit viel Aufwand ein schickes Ausflugsziel am Stadtrand errichten. Das Lokal und der Bottsverleih sollen von einem „Ein Euro Jobber“ betreut werden.
Also alles in allem eine wiegewohnt eklige Intervention in den städtischen Raum… Grund genug für Pyranha sich das Geschehen am Stadtrand mal genauer anzuschauen… für 1,2, viele Freiräume in Köln und überall… (mehr…)

KALK, ein Stadtteil, dessen Menschen – Vortrag-

Am Mi 16.12. gibt es um 19:30 in der LC36 (Ludolf Camphausstr. 36, am Westbahnhof) einen Vortrag mit anschließender Diskussion. Thema des Abends ist der Stadtteil Köln Kalk. Wir wollen uns mit der Geschichte, der Demographie und Aspekten der Gentrification in diesem Stadtteil beschäftigen. Wir werden einen Vortrag hören und im Anschluß gemeinsam diskutieren.
Vor dem Vortrag gibt es in der LC36 Vokü, damit wir gestärkt sind für den Vortrag…
Also: Erscheint zahlreich!!!
(mehr…)