Raumgreifer: Pyranha meets Art Cologne!

Mittwoch, 22.4.: „Whose streets? Our streets!“ – Fotos & Berichte zu Freiraumaktionen in Köln – auf der Art Cologne & der Domplatte!

Einige Fotos der Aktion gibts jetzt bei Mühlenkampf zu sehen

(Das war die Ankündigung:)

KünstlerInnen der Gruppe „Mühlenkampf“ haben Pyranha gefragt, ob wir uns im Rahmen der Art Cologne an ihrem Projekt „Raumgreifer“ beteiligen wollen.

Hier ein Auszug des Konzeptes, das uns so gut gefallen hat, dass wir zugesagt haben:

„Hallo Stadtmenschen!

Als KünstlerInnengruppe Mühlenkampf* arbeiten wir zur Zeit an der Aktion „Raumgreifer“, die parallel zur Art Cologne in der Kölner Innenstadt stattfinden soll. Wir wollen in Seminaren, Workshops, Exkursionen und Vorlesungen im öffentlichen und halböffentlichen Raum auf aktuelle Phänomene von Stadtplanung, Stadtraumentwicklung und deren Nutzung eingehen.

Architektur, Stadtraum und Stadtplanung stellen Strukturen dar, die der Welt, in der wir leben, eine Form geben. Beispielsweise können Fußgängerzonen und andere öffentliche und halböffentliche Gelände und Bauten in der Innenstadt verschiedene Funktionen erfüllen – und denjenigen, die sich darin bewegen, bestimmte Rollen zuweisen. Außerdem haben die in Städten vorhandenen Machtstrukturen großen Einfluss auf unsere Handlung- und Bewegungsmöglichkeiten darin. Wir gehen davon aus, dass wir Räume brauchen, um gemeinsam zu reden, Ideen zu entwickeln, uns gemeinschaftlich zu organisieren, denn daraus erst kann sich eine gemeinsame Welt-Bild-Gestaltung entwickeln. Was passiert also, wenn diese Räume verhindert und eingeschränkt werden? Welche Räume können wir neu schaffen, uns neu nehmen? Wir wollen Stadt als Prozess sehen, der veränderbar ist, und deswegen mit Raumgreifer vom 22. bis 26. April innerstädtische Orte Kölns mit eigenem Inhalt bespielen, dadurch umnutzen und Freiräume ausprobieren.“
[mehr…]

Konkret wurden wir um einen Beitrag zum Thema „Freiräume“ gebeten – da simmer dabei…
Ab Mittwoch, 22.4., wird es nun auf der Art Cologne eine „Original & Fälschungs“-Fotoausstellung zu diversen Freiraumaktionen in Köln geben – von Pingutopia bis zum Autonomen Kulturprogramm. Da die Exklusivität dieser Messeveranstaltung natürlich unserem Selbstverständnis von kostenloser Kultur für alle widerspricht, werden wir die Ausstellung auch dorthin tragen, wo jedeR sie sehen kann – raus auf die Straße!

Also haltet am Mittwoch (22.4.) ab 16 Uhr Ausschau nach unserer Ausstellung – ihr findet uns zwischen Domplatte und Schildergasse (probiert’s erstmal am Dom!). Wir werden nicht zu übersehen sein… dank Mühlenkampfs Outdoor-Sitzen!
raumgreifer sitze